Pflege und Reparatur des Trekkingstocks MT500 ultrakompakt schwarz

Ref: 8493720, 8810536

TREKKINGSTOCK MT500 ULTRAKOMPAKT SCHWARZ

2020

Der Trekkingstock MT500 überzeugt durch ein robustes und langlebiges Design. Wenn dennoch ein Problem mit deinem Stock auftritt oder du Fragen dazu hast, bist du auf dieser Seite genau richtig.

ERSTE INBETRIEBNAHME

Warum solltest du Wanderstöcke verwenden?

Wanderer lieben Wanderstöcke, da sie viele Vorteile bieten. Sie haben hauptsächlich die folgenden drei Aufgaben:

- Sicherheit - Vermeidung von Sturzrisiken und für ein gutes Gleichgewicht

- Leistungssteigerung - für alle, die schneller und weitere Strecken gehen möchten

- Gesundheit - durch eine bessere Haltung und Entlastung von Rücken und Gelenken

Warum sollte ich Wanderstöcke verwenden?
Wie öffnest du den Trekkingstock MT500?

Der Trekkingstock MT500 unterscheidet sich von anderen Wanderstöcken darin, dass er nicht zusammengeschoben, sondern gefaltet wird. Um ihn zu öffnen, löst du einfach den Klettriemen. Dann ziehst du an dem braunen Aluminiumring, bis der kleine Metallknopf, Push-Pin genannt, aus dem Loch heraustritt (dazu ordentlich ziehen).

Wie solltest du Wanderstöcke verwenden?

Im Stehen muss der Unterarm, der den Stock hält, sich im rechten Winkel zum Körper befinden.

Jeder Nutzer kann die Art und Weise, wie er mit Wanderstöcken geht, selbst entscheiden. Abwechselnder oder gleichzeitiger Stockeinsatz, ein oder zwei Stöcke – du hast die Wahl, um ein möglichst natürliches Gefühl zu erreichen.

Wir empfehlen dir, die Stockspitze weit vor oder seitlich von dir aufzusetzen, damit du beim Laufen nicht mit den Füßen einfädelst.


Dabei ist es wichtig, den Höhenunterschied bei Steigungen zu berücksichtigen:

- Beim Anstieg kannst du die Stöcke etwas weiter unten greifen, um die Stöcke nicht ständig neu einstellen zu müssen.

- Beim Abstieg kannst du dich oben auf den Griff stützen und die Handschlaufe weglassen, um Stürze zu vermeiden. Der Stock ist nur eine Hilfe, lehne dich daher nicht mit deinem ganzen Körpergewicht darauf.

WIE BENUTZT MAN DEN TREKKINGSTOCK MT500 RICHTIG?
Wie stellst du den Trekkingstock MT500 ein?

Das externe Feststellsystem ist das gängigste System und ermöglicht die einfache und präzise Einstellung auf deine gewünschte Länge.
Löse den Verriegelungshebel am entfalteten Stock, ziehe das obere Stocksegment bis zur gewünschten Länge und schließe den Hebel wieder. 
Ziehe den Stock nur maximal bis zur roten Markierung aus.

Wenn du das Gefühl hast, der Stock hat Spiel und die Einzelteile beginnen zu rutschen, ziehe den Hebel außen mit dem Einstellrädchen fester.

Verwendung der äußeren Arretierung
Wie stellst du die Handschlaufe ein?

Die richtige Position der Hand in der Schlaufe ist wirklich wichtig, da sie einen besseren Griff und maximalen Komfort sicherstellt. Schau dir unsere Tipps zur Einstellung von Klettverschluss- und Clip-Schlaufen an.

WIE STELLT MAN DIE HANDSCHLAUFE VON WANDERSTÖCKEN EIN?
Wie kannst du die Stockgeräusche reduzieren?

Das ständige Klacken der Stöcke auf der Straße ist manchmal lästig. Deshalb kannst du Gummispitzen auf die Stockspitzen aufsetzen. Das macht die Geräusche aber nur leiser und kann die Geräusche durch die anderen Stockteile nicht ganz beseitigen.

Befestigung der Wanderstöcke an einem Rucksack

An Wanderrucksäcken gibt es mehrere Möglichkeiten zur Befestigung der Stöcke, wenn du sie nicht die ganze Wanderung über brauchst.
Der Vorteil von Wanderstöcken mit mehr als drei Elementen wie dem MT500 besteht darin, dass sie faltbar sind. So können sie ganz einfach im Rucksack oder in einer der Seitentaschen verstaut werden.

WIE BEFESTIGT MAN DIE WANDERSTÖCKE AN EINEM RUCKSACK?
Verwendung der Teller

Die Teller sind nicht obligatorisch und du kommst auch gut ohne zurecht. Sie sind allerdings sehr hilfreich, um mit den Spitzen nicht zwischen Steinen stecken zu bleiben und die Stöcke so möglicherweise zu zerbrechen. Außerdem kannst du die Winterteller nutzen, um nicht zu tief in Schnee oder Sand zu versinken.


Pflege, Aufbewahrung und Reinigung des Wanderstocks MT500 von DECATHLON

PFLEGE & WARTUNG

Wanderstöcke sollten hin und wieder gepflegt werden, um ihre Lebensdauer zu verlängern und ihre Funktionsfähigkeit aufrecht zu erhalten.

Ein gut gepflegter Stock ist ein sauberer Stock! Denke immer daran, die Stöcke innen und außen zu reinigen. Wir erklären dir, wie das geht.

Wenn du die Stöcke nicht verwendest, schiebe sie zusammen und lass den Verriegelungshebel geöffnet, damit seine Spannkraft erhalten bleibt.

RECYCLING

Du siehst keine andere Lösung, als deine Stöcke wegzuwerfen? Dann schmeiß sie nicht einfach in die Tonne, sondern bring sie zu einem Wertstoffhof, damit sie wiederverwertet werden. Sie bestehen größtenteils aus Aluminium und gehören zum Metall, während die Teller zum Kunststoff gehören.