Pflege und Reparatur eines Campingzeltes mit Stangenaufbau

Ref: 8492462, 8556121, 8556122, 8556125, 8556123

TREKKINGZELTE MT100, MT500, MT900

2018

Hier findest du nützliche Tipps sowie die Bedienungsanleitung zu deinem Produkt!

ERSATZTEILE

Wählt das Modell eures Zelts und so findet ihr alle kompatiblen Ersatzteile, damit ihr die Reparatur selbst durchführen könnt. Für die Reparatur von Zeltstangen gibt es eine technische Zeichnung, damit ihr das defekte Teil finden und die richtige Länge ermitteln könnt.

ERSATZTEILE

Erste Schritte

Was solltest du vor der Abreise unbedingt überprüfen?

Damit ihr beim Aufstellen des Zelts keine bösen Überraschungen erlebt, ist es gut, einige Dinge vorher zu überprüfen, damit ihr beruhigt losfahren könnt.

- Nehmt das Zelt aus der Hülle, um es zu lüften und unangenehme Gerüche zu vermeiden, und reinigt es, wenn nötig (siehe unsere Pflegetipps weiter unten).
- Überprüft den Zustand eurer Ausrüstung: Kontrolliert, dass keine Zeltstange gebrochen ist, dass die Abspannleinen in Ordnung sind, dass keine Heringe fehlen usw.
- Überprüft das Außenzelt und den Zeltboden auf Löcher
- Überprüft die Reißverschlüsse auf ihre Funktionstüchtigkeit

Wo solltest du das Zelt aufstellen?

Bevor ihr euer Zelt aufstellt, ist es wichtig, einen geeigneten Platz auszuwählen. Wir haben einige Tipps für euch zusammengestellt, die helfen sollen, den idealen Platz zu finden:

- Sucht euch einen ebenen Bereich, in dem nichts herumliegt (keine Steine, Äste, usw.), damit ihr gut schlafen könnt und das Zelt nicht beschädigt wird.
- Vermeidet es aus verschiedenen Gründen, zu nah an einem Gewässer zu stehen: Feuchtigkeit, Insekten, möglicher Wasseranstieg…
- Haltet die Windbelastung so gering wie möglich, damit ihr nicht zu sehr durchgeschüttelt werdet, und wählt einen relativ geschützten Platz, z. B. auf einer Waldlichtung oder unter Bäumen.
- Stellt euer Zelt immer mit der Rückseite zum Wind auf
- Stellt euch an einen Ort mit Morgensonne, damit ihr bei kühlen Temperaturen nicht friert.

Wie baust du das Zelt auf?

Um den Aufbau eures Zelts zu erleichtern, ist es wichtig, die Zeltunterseite gut vorzubereiten. Fixiert und spannt das Zelt mit den unteren Ösen am Boden, sodass der Zeltboden richtig glatt ist und das Zelt richtig aufgerichtet werden kann. Steckt außerdem die Zeltstangen vollständig zusammen, bevor ihr sie in die Schlaufen am Zelt steckt, dann geht der Aufbau schneller und effizienter vonstatten.

Spannt die Abspannleinen nicht zu straff und lasst sie relativ flexibel, damit euer Zelt Windböen besser standhält.

Die Heringe sollten für eine bessere Bodenverankerung in einem 45°-Winkel in die zum Zelt entgegengesetzte Richtung gesteckt werden.

Wie wetterfest ist das Zelt?

Alle unsere Zelte werden im Labor auf ihre Wasserdichtigkeit getestet: Ein erster Test erfolgt drei Stunden lang mit 200 l Wasser pro Stunde und Quadratmeter. Der zweite Test wird von unseren Experten unter realistischen Bedingungen durchgeführt.

Was die Windbeständigkeit betrifft, so werden unsere Zelte hier auch in einem Windtunnel auf einer Drehscheibe getestet.

Um die speziellen Eigenschaften eures Zeltmodells zu finden, siehe die verfügbaren Produktblätter auf der DECATHLON Website.

Was bedeutet Fresh & Black?

Kühl und dunkel für erholsamen Schlaf! Fresh & Black ist eine patentierte Technologie von DECATHLON entwickelt, die das Reflektieren von Sonnenstrahlen ermöglicht und das Eindringen von Licht dank Spezialgewebe verhindert. So wird das Wärmegefühl im Zelt reduziert und die Dunkelheit erhöht. Um diese Technologie maximal zu nutzen, sollte das Zelt abends richtig belüftet werden!

Wie kannst du Kondensation vermeiden?

Ganztägiger Dauerregen, warme Luft, die sich auch bei sinkenden Außentemperaturen nicht abkühlt, Körperwärme ... all das sind Faktoren, die in eurem Zelt Kondensation verursachen können. Um dieses Phänomen zu vermeiden, geben wir euch einige Tipps:

- Öffnet die Belüftungsöffnungen des Zelts so weit wie möglich, auch wenn es regnet.
- Vermeidet Falten beim Aufbau eures Zeltes, da diese die Konzentration von Wassertropfen begünstigen.
- Stellt euer Zelt nicht zu nah an einem Gewässer auf, sondern eher an einem geschützten Ort, an dem Temperatur und Luftfeuchtigkeit ausgeglichener sind.

Um bereits vorhandenes Kondenswasser zu entfernen, wischt die Tropfen vorsichtig mit einem Tuch ab und lüftet das Zelt so gut wie möglich. Öffnet die Tür und stellt es an einen trockenen Ort, damit es trocknen kann.

PFLEGE & WARTUNG

Die Pflege eines Trekkingzeltes 100/500/900

Die richtige Nutzung

Bevor man das Zelt aufstellt, sollte man kontrollieren, dass die Eingangstür geschlossen ist, damit die Zelthaut nicht zu sehr spannt, wenn das Gestänge aufgestellt wird. Außerdem solltet ihr die Abspannleinen nicht zu stark spannen, da die Zelthaut Schaden nehmen kann, wenn sie zu straff gespannt wird. Schließlich solltet ihr das Zelt nicht zu lange der Sonne aussetzen, da die UV-Strahlen den Verschleiß beschleunigen.

Reinigen

Verwendet keine Reinigungsmittel, um euer Zelt zu säubern, sondern nur klares Wasser oder Seifenlauge, wenn es nötig ist. Denkt daran, es danach gründlich abzuspülen.

Trocknen

Es ist wichtig, das Zelt nach jeder Reinigung gut trocknen zu lassen, um Schimmel zu vermeiden. Wenn zu Hause genug Platz ist, baut das Zelt komplett auf und macht alle Türen auf, damit es schneller trocknet. Wenn ihr hingegen nicht genug Platz habt, nehmt alle einzelnen Teile ab und hängt sie auf.
Denkt auch daran, die Unterseite des Zelts und den Packsack gut zu trocknen.

Lagerung

Lagert euer Zelt an einem trockenen Ort bei Raumtemperatur. Denkt daran, die Eingangstür gut zu schließen, damit das Zelt dann beim nächsten Aufstellen nicht zu straff ist.

Nachimprägnieren

Es gibt mehrere Faktoren, die die Wasserdichtigkeit deines Zeltes beeinträchtigen können, z. B. Sonneneinstrahlung, Reibung im Packsack oder normale Abnutzung.
Wir empfehlen daher, mindestens einmal im Jahr ein Imprägnierspray auf das Außenzelt und den Zeltboden aufzutragen.

EIN RISS IST AM AUSSENZELT ODER AN DER SCHLAFKABINE

Ihr könnt das Loch einfach mit einem Patch oder einem Klebestreifen zukleben. Wir empfehlen, diese auf der Innenseite des Außenzelts oder der Schlafkabine anzubringen, damit sie besser haften.

SERVICEPOINT LEISTUNGEN